15.000 Euro-Spende der Spar- und Darlehnskasse Aegidienberg und der Volksbank Bonn Rhein-Sieg für neue Turnhalle

von links nach rechts: Angela Günther, Vorstandsvorsitzender Volksbank Bonn Rhein-Sieg Jürgen Pütz, 1. Vorsitzender des Fördervereins Claus Elbert, Rektorin Rita Bachmann, Vorstandssprecher Spadaka Aegidienberg Heinz-Peter Witt (Foto eigen)

Die Erdarbeiten für die neue Zweifach-Turnhalle in Aegidienberg laufen auf Hochtouren. Grund genug für die SpaDaka und die Volksbank schon jetzt an die Innen-Ausstattung der Halle zu denken.


Während laut einer Mitteilung der Stadt Bad Honnef eine Grundausrüstung im Bau-Etat vorgesehen ist, zu der neben Toren für Handball, Hockey, Fußball, auch Basketballkörbe und Turngeräte wie Barren und Reck gehören, stehen auf der Wunschliste der Sportfreunde Aegidienberg (SFA) noch zahlreiche andere Dinge, die für einen funktionierenden Sportbetrieb notwendig sind.


Da auch die benachbarte Theodor-Weinz-Schule die neue Halle nutzen wird, ist geplant,  aus der alten Schulturnhalle noch nutzbare Geräte und Beschäftigungsmaterial in die neue Joseph-Bellinghausen-Halle mitzunehmen.


Zur Finanzierung der neuen Ausstattungselemente, die von Bodenmatten über eine Kletterwand, diverse Turngeräte wie Seitpferd oder Böcke bis hin zu einer Beschallungsanlage reichen, hat der Sportstätten-Förderverein der SF Aegidienberg unter ihrem rührigen Vorsitzenden Claus Elbert bei der Volksbank Bonn Rhein-Sieg ein Spendenkonto eingerichtet.


Vorstandssprecher Heinz-Peter Witt und Angela Günther von der SpaDaKa sowie der Vorstandsvorsitzende Jürgen Pütz von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg übergaben Claus Elbert jetzt jeweils ein Spende in Höhe 7.500 Euro als Grundstock für die Anschaffung der neuen Sportgeräte.


Heinz-Peter Witt erklärte: „ Wir unterstützen das Engagement der SFA sehr gerne, weil wir mit dafür sorgen wollen, dass alle Sporttreibenden aus Aegidienberg und die Kinder aus der benachbarten Schule nach Fertigstellung der Halle eine optimal ausgestattete Einrichtung nutzen können.“


Jürgen Pütz ergänzte: „Auch nach der Fusion der SpaDaKa mit der Volksbank wird die Unterstützung der Vereine und Institutionen hier in Aegidienberg unverändert weitergeführt, deshalb haben auch wir heute unseren Anteil an der Gesamtspende von 15.000 Euro beigetragen.“

Die IBAN des Spendenkontos lautet:
DE 08 380 601 865 409 999 010