Trainingswoche für EU-Gäste in Deutschland

– Besuch der Volksbank

06.07.2017: Bonn. Bei der Volksbank Bonn Rhein-Sieg ist eine 16 köpfige Besuchergruppe aus der Türkei, Italien und Großbritannien zu Gast. Die in der Erwachsenenbildung tätigen Teilnehmer nehmen an einer einwöchigen Fortbildung im Rahmen des EU Programms Erasmus Plus teil. Organisiert wird die Schulung vom Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV), der seinen Sitz an der Bonner Adenauerallee hat. Volksbank-Pressesprecher Wilhelm Wester begrüßte die Gäste im Volksbank-Haus und informierte über die Geschichte und Struktur der Bank sowie die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Genossenschaftsbank. Der DGRV ist Partner in einem von der EU geförderten Projekt namens "Educated Trainers, stronger Cooperatives" des EU Erasmus Plus Programms, welches Erwachsenenbildung fördert.

Projektpartner sind die Ankara Development Agency (Türkei), LegaCoop (Italien) und Cooperative College (England).

Ziel des Projektes ist es, ausgewählte Personen fortzubilden in verschiedenen Komponenten des Genossenschaftswesens (darunter Prüfung, Logistik und Prinzipien im Genossenschaftssektor sowie genossenschaftliches Bankwesen), so dass diese wiederum das Wissen an verschiedene Genossenschaften in der Türkei weitergeben können.

Neben Workshops in den Räumen des DGRV besucht die Gruppe auch die bundesweit aktive landwirtschaftliche Absatzgenossenschaft Landgard in Bornheim –Roisdorf. Auch der touristische Aspekt des Besuchs kommt nicht zu kurz. Die Gäste nehmen abends nach Abschluss der täglichen Lerneinheiten an Führungen durch Bonn und Köln teil.