Das Sparschwein kehrt heim!

26.05.2017: Bonn. Die Liküra-Prinzessin Kim I. (Messinger)  (2. V. links) der Session 2017 bringt das von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg zur Verfügung gestellte Sparschwein samt Inhalt in Form von Spenden in Höhe von 9.500 Euro in die Filiale Beuel zurück. Mit von der Partie sind Pagin Carina Pütz (Links) und Liküra-Vater Hermann Messinger. Jan Hennemann (rechts) vom Förderkreis Bonn für krebskranke Kinder und Jugendliche freut sich über  4.750 Euro. Die andere Hälfte wird Kim Messinger in den nächsten Tagen dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe überbringen.
 
Die Aktion hatte im August 2016 in der Beueler Volksbank ihren Anfang genommen, als Kim Messinger aus den Händen der stellv. Regionalcenter-Leiterin Uta Shafaghi  (2.v.re.) ein großes Porzellan-Sparschwein erhielt. Die LiKüRa hatte bekannt gegeben, dass sie während der Session auf Geschenke verzichtet und lieber Spenden für soziale Zwecke sammeln möchte. Die Volksbank hatte einen Grundstock von 333 Euro ins Sparschwein  gelegt.