Solidaritätsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg unterstützt Sterntaler eV Bonn

05.10.2016: Bonn. Der Solidaritätsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg will neben anderen Zwecken auch ganz gezielt regionale Initiativen unterstützen, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen, die in Armut oder in schwierigen sozialen Verhältnissen leben.

Genau das tut Sterntaler eV mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Jetzt übergab der Stiftungsratsvorsitzende des Solidaritätsfonds, Jürgen Pütz, eine Zuwendung in Höhe von 6.000 Euro an Bill Mockridge den Schirmherren, und Arndt Hilse, den Vorsitzenden des Vereins.

Die Mittel werden für Gewaltpräventionsmaßnahmen an Bonner Schulen und für gesundes Essen in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche verwendet. Hier wird Wert darauf gelegt, dass in den Kantinen und Küchen frisches Gemüse und Obst angeboten wird. Bereits im Vorjahr hatte der Solidaritätsfonds einen Betrag in gleicher Höhe zur Verfügung gestellt, der ebenfalls für Gewaltpräventions-Maßnahmen verwendet wurde.

Die Vertreterversammlung der Volksbank Bonn Rhein-Sieg hatte im Juni 2012 beschlossen, erstmalig in der Geschichte der Volksbank, einen eigenen Solidaritätsfonds einzurichten. Die Mittel des Fonds sollen zur Unterstützung von gemeinnützigen sozialen und kulturellen Initiativen und insbesondere für unverschuldet in Not geratene Mitglieder der Genossenschaft verwendet werden.