Neue Schäfte für alte Gewehre

Spende der Volksbank Bonn Rhein-Sieg für Aegidienberger Hubertus- Schützen

4.1.2016: Rottbitze. Weil die Anschaffung neuer Gewehre für den St. Hubertus Schützenverein Aegidienberg zu teuer gewesen wäre, kamen die sparsamen Schützen auf die Idee, zwei alte Waffen mit neuen Schäften aus Aluminium auszustatten. Nun sind die Gewehre besser einzustellen und für verschiedene Wettkampfsituationen, wie Liegend- und Kniend-Schießen, anzupassen. Die umgebauten Büchsen dienen vor allem der Schützenjugend zum Training.
Die Investition unterstützte die Volksbank Bonn Rhein-Sieg mit einer Spende in Höhe von 700 Euro, die der Leiter der Filiale Rottbitze, Benjamin Christen (im Bild links), anlässlich des Jahresabschluss-Schießens überreichte. Christen, selbst Präsident der Schützengesellschaft Linzer Jünglinge, wünschte seinen Schützen-Kollegen viel Erfolg und „Gut Schuss“ bei den anstehenden Wettkämpfen.

Die amtierende Schützenkönigin Susi Krewinkel und der Präsident Hans-Peter Efferoth dankten der Volksbank für die Unterstützung des Schießsports und der Brauchtumspflege.
Der Aegidienberger Schützenverein hat über 100 aktive Mitglieder darunter auch 15 Jugendliche. Die Sportschützen erringen sowohl bei Landes- wie bei Deutschen Meisterschaften immer wieder beachtliche Erfolge.