Volksbank unterstützt „Eitorf will’s wissen“

10.03.2015: Eitorf. Vom 16. bis zum 23. März kommt in Eitorf keine Langeweile auf. In 30 Einzelveranstaltungen stellen Eitorfer Bürger und Institutionen ihr Wissen anderen  Eitorfern zur Verfügung.

Unter dem Motto „Gesellschaft ist Vielfalt“ möchten die Organisatoren möglichst viele  Menschen oder Gruppen animieren, andere zu einem Thema einzuladen,  das ihnen selbst Freude macht und von dem sie etwas verstehen. Dahinter steht die Idee, dass es in jeder Gemeinde viele Menschen gibt, die etwas wissen oder erklären können, besondere Fähigkeiten haben oder etwas vormachen können.

Regionaldirektor Sascha Grendel (im Bild links) traf sich im Vorfeld der Themenwoche mit Jürgen Sellge, der als Mitglied des Arbeitskreis Inklusion „ALLEINKLUSIVE“ eine von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg  zugesagte Unterstützung in Höhe von 300 Euro dankend entgegennahm.

Jürgen Sellge betonte, dass die Ausgangsfrage von „Eitorf will’s wissen“  die Freude am Wissen, an Bildung und an Erkenntnis sei. Über die Veranstaltungen können Eitorfer Bürger und Bürgerinnen, ihr Interesse mit anderen teilen und sich gegenseitig kennen lernen.

Weitere Informationen unter: www.alleinklusive.de