Unterstützung für ökumenische Hospizarbeit

Zur Unterstützung der Arbeit des ökumenischen Hospizdienstes „Oelberg“ Königswinter hatte der Thomasberger Kirchenchor St. Joseph in der Weihnachtszeit ein Benefizkonzert veranstaltet. Der Erlös des Konzertes, bei dem sämtliche Akteure auf ihre Honorare verzichtet hatten, in Höhe von 3.143,43 Euro wurde von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg um weitere 500 Euro aufgestockt, so dass die 1. Vorsitzende des Hospizdienstes Irene Feldhaus einen Scheck über die Gesamtsumme von 3.634,43 Euro entgegennehmen konnte.

Hospizdienstes „Oelberg“ Königswinter

vlnr. Bernhard Fiebig (1.Vors. Kirchenchor), G. Landsberg, Regionaldirektor Volksbank, Irene Feldhaus (1. Vors. Ökum. Hospizdienst), Peter Schäfer (2. Vors. Hospizdienst), Franz Bellinghausen (Kirchenchor)

Der Verein plant die Umsetzung des Projektes „Betten mit palliativer Versorgung“ in einem Königswinterer Altenheim. Betroffene hätten damit die Möglichkeit wohnortnah palliative Versorgung einschließlich medizinischer, pflegerischer und psychologischer Unterstützung in Anspruch zu nehmen.