Gudula Haase aus Dottendorf gewinnt mydays-Gutschein im Wert von 444,- Euro

Das war der richtige Start in das Jahr 2014. Der Gewinnsparverein e.V., Köln, die Soziallotterie für über 200 Genossenschaftsbanken, bedankte sich mit der Danke-Zusatzziehung für die treue Teilnahme am Gewinnsparen im Jahr 2013. Im Januar 2014 Jahr wurden zusätzlich zur Januarziehung 4x 100.000 Euro (Guthaben in einem Union Investment Depot), 44x Mercedes A 180 BlueEFFICIENCY sowie 444x mydays Gutscheine im Wert von je € 444,- unter den teilnehmenden Gewinnsparern verlost.

v.l. Susanne Hansmann, Leiterin der Fil. Kessenich, Gudula Haase, Brigitta Borchers, Kundenberaterin

 

Das Glück wohnt im Bonner Stadtteil Dottendorf, wo eine Gewinnsparerin der Volksbank Bonn Rhein-Sieg einen der ausgelosten mydays- Gutscheine gewann. Überglücklich nahm Gudula Haase die Gewinnbenachrichtigung von ihrer Kundenberaterin Brigitta Borchers entgegen.

Jetzt kam sie in die Kessenicher Filiale an der Hausdorffstraße und nahm den wertvollen Gutschein entgegen. Die 88Jährige kann nun unter über 800 Erlebnis-Angeboten wählen. Ob es die Übernachtung im Iglu oder ein Tandem-Fallschirmsprung wird oder ob sich die Rentnerin für eine weniger abenteuerliche Alternative entscheidet, wollte die alte Dame, die in wenigen Tagen Geburtstag feiert, noch nicht verraten. Jedenfalls ließ sie durchblicken, dass eine Mini-Kreuzfahrt schon immer ihr Traum gewesen sei.

Gewinnen – Sparen – Helfen lautet der Ansatz des Gewinnsparens, mit Gewinnern auf allen Seiten. Die clevere Kombination aus Geldanlage und Lotterie ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut Gutes hier vor Ort.

Und das geht ganz einfach: Von 5 Euro je Los spart der Teilenehmer 4 Euro an. Mit 1 Euro nimmt er an den Monatsverlosungen teil. Monat für Monat werden so über 700.000 Geldpreise (u.a. 1x 100.000 Euro, 36x 5.000 Euro) mit Gesamtwert von über 4 Millionen Euro sowie 2 BMW 316i Limousinen ausgelost. Darüber hinaus werden in Sonderziehungen (Sommer-Sonderziehung und Danke-Zusatzziehung) weitere attraktive Preise (z. B. Autos, Reisen) ausgeschüttet ohne Zusatzkosten für die Teilnehmer.

Das Beste aber: Unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern! Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen in gemeinnützige Projekte und Institutionen. So spendeten die Genossenschaftsbanken über 21 Mio. Euro allein im Jahr 2013 für soziale und gemeinnützige Einrichtungen sowie für Vereine und Initiativen in der jeweiligen Region.

Weitere Informationen unter www.gsv.de