12.11.2014: Selhof. Damit die Sportschützen-Abteilung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Selhof bei Wettkämpfen und Meisterschaften auch äußerlich erkennbar ist, wurden die Mitglieder jüngst mit neuen grünen Fleece-Jacken und weißen Shirts ausgestattet, auf denen das Vereinslogo aufgedruckt ist. Damit die Anschaffung die Kasse der Grünröcke nicht zu sehr schmälert, überraschte Volksbank-Filialleiter Alexander Hartung die Schützen an ihrem traditionellen Hubertustag mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Die Selhofer Hubertusschützen  haben fünf Mannschaften, in denen Jugendliche und Erwachsene  das Sportschießen ausüben. Sie treten gegen andere Teams zu Vergleichswettkämpfen und Meisterschaften an. Dabei sind sie im  Rhein-Sieg-Kreis und darüber hinaus  bis in die Voreifel unterwegs.  

Die Selhofer Hubertianer haben sich auf das Schießen mit Langwaffen spezialisiert. Das intensive Training macht sich bezahlt. Brudermeister Dieter Faßbender ist amtierender Bezirksmeister in der Sektion Kleinkaliber 100 Meter. Seine Gattin Elke errang im August sogar bereits zum dritten Mal die Würde der Bezirkskönigin im Bezirksverband Siebengebirge der Historischen deutschen Schützenbruderschaften.