Kicker und Fußbälle für Frauenhaus Bonn

08.08.2014: Bonn. Nachdem sich unsere Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien den Weltmeistertitel erkämpft hat, verschenkt die Volksbank Bonn Rhein-Sieg einen Tischkicker an das Frauenhaus Bonn.

Der Leiter der Volksbank-Filiale Oxfordstraße Konstantinos Kourtidis (im Bild rechts), hatte die gute Idee. Der Tischkicker stand während der Fußball-Weltmeisterschaft als Dekoration in der Bonner Volksbank-Filiale an der Gangolfstraße. „Der Kicker sollte nicht in irgendwelchen Magazinen verschwinden, sondern eine sinnvolle weitere Verwendung finden“, erklärt der rührige Bänker.

Die Frauenhaus-Mitarbeiterinnen Margarete Kramer  (hinten re.) und Marion Küppers (hinten li.) nahmen den Kicker in der Frauenberatungsstelle an der Kölnstraße zusammen mit einer Besucherin entgegen und zeigten sich sehr erfreut über die Zuwendung der Volksbank: „Mit dem neuen Tisch-Kicker können wir vor allen Dingen den Kindern unserer Frauen eine große Freude machen!“

Als Überraschung packte Konstantinos Kourtidis noch drei Leder-Fußbälle im aktuellen WM-Design oben drauf.

Das Frauenhaus Bonn besteht seit 1979 und bietet bis zu 20 Frauen mit ihren Kindern im Alter zwischen 0 und 14 Jahren Schutz und Beratung. Hier finden Frauen und deren Kinder, die von körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt betroffen sind, eine vorübergehende Unterkunft und professionelle Hilfe.

Weitere Infos:

www. frauenhaus-bonn.de