Getränke-Erlös für gemeinnützige Zwecke auf der „Schäl Sick“

05.09.2014: Pützchen. Während Pützchens Markt betreibt die Volksbank Bonn Rhein-Sieg vor ihrer Filiale auf der Marktstraße einen Getränkestand.

Dabei wurden auch im letzten Jahr wieder 2.000 Euro für gemeinnützige Zwecke erwirtschaftet.

Im Vorfeld des diesjährigen Jahrmarktes erhalten nun das Therapiezentrum Bonn (Leiterin Sabine Rickes) sowie  der Zusammenschluss der Ortsvereine von Pützchen und Bechlinghoven (Geschäftsführer Willi Härling) je eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Das Therapiezentrum Bonn für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen hat seinen Sitz in Pützchen an der Siegburger Straße und konnte in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern. Die Ortsvereine von Pützchen und Bechlinghoven blicken in 2014 bereits auf 50 Jahre erfolgreiche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger der beiden Orte zurück. Beide Institutionen hatten Ende August ihre Jubiläen gemeinsam mit einem großen Straßenfest auf der Friedenstraße mitten in Pützchen gefeiert.

Weitere 500 Euro gehen an das THW Beuel (Ortsbeauftragter für Beuel Michael Thielges) , das mit seinem Einsatz den Festzug zur Eröffnung des Pützchens Marktes sichert. Auch die St. Sebastianus Schützenbruderschaft  Pützchen  (2. Brudermeister und amtierender Kaiser Norbert Rösner) darf sich über 500 Euro freuen, die in den Sozialfonds der Bruderschaft fließen. Hieraus werden im Jahresverlauf gemeinnützige Aktivitäten der Schützen für Kinder, Jugendliche sowie Senioren in Pützchen und Bechlinghoven finanziert.

Der Beueler Regionaldirektor Frank Schmantek und die neue Pützchener Filialleiterin Jennifer Kurzella übergaben jetzt die Geldkuverts an die Vertreter der Vereine und Institutionen.

„Wir wissen, dass das Geld bei allen vier Institutionen sehr gut angelegt ist und bedanken uns bei den Besuchern unseres Bierstandes für die Unterstützung“, erklärt Jennifer Kurzella.

„Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine durstige Kundschaft und auf besonders schönes Wetter, um das hohe Spendenergebnis des Vorjahres wieder erreichen zu können“, so Frank Schmantek weiter.

Neben Mitarbeitern, Führungskräften und Azubis der Volksbank helfen auch in diesem Jahr Mitglieder des Beueler Regionalbeirats und des Aufsichtsrates bei der Bewirtung mit.