Wir bilden aus! Ausbildungsstart im Volksbank-Haus

Bonn/Rhein-Sieg. Sie strahlten um die Wette: die Sonne über dem Volksbank-Haus in der Bonner Rheinaue und 15 neue Auszubildende. Die Jung-Bänker haben am 1. August ihre Ausbildung bei der Volksbank Bonn Rhein-Sieg begonnen. Vorstand Stefan Lachnit, Personalleiter Markus Baum und Ausbildungsleiterin Gertrud Schulte  hatten alle neuen Mitarbeiter mit Handschlag begrüßt, ehe sich die muntere Truppe zum Gruppenfoto auf dem Rasen vor dem Volksbank-Haus aufstellte.

die neuen Azubis mit (links außen) Ausbildungsleiterin Gertrud Schulte,  dahinter Personalleiter Markus Baum, rechts Vorstand Stefan Lachnit

 

Die Volksbank hatte schon in den beiden Vorjahren die Zahl der Auszubildenden um 50 Prozent auf 15 Neu-Einstellungen erhöht und auch in diesem Jahr an diesem Wert für die zweieinhalbjährige Ausbildungsphase festgehalten. „Damit wollen wir mehr jungen Leuten eine Chance für einen guten Berufseinstieg geben und andererseits auch für unser Haus noch mehr qualifizierten Nachwuchs heranbilden“, erklärte Gertrud Schulte.

Nachdem im Januar 14 Auszubildende ihre Prüfung zum Bankkaufmann/ -frau erfolgreich abgelegt hatten, wovon 13 ins Angestelltenverhältnis übernommen worden sind, beschäftigt die Volksbank jetzt insgesamt 43 Auszubildende, was einer Ausbildungsquote von rund 8 Prozent entspricht.

Auch externe Studien belegen die hohe Qualität der Ausbildung bei den Volksbanken. Auch in 2014 erhielten die Volksbanken und Raiffeisenbanken, nunmehr im fünften Jahr in Folge, das Gütesiegel „Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber“ des trendence- Absolventenbarometers. Die Absolventenbarometer-Studie befragt jährlich 11.000 examensnahe Studenten nach ihrem Wunsch-Arbeitgeber und ihren Karrierezielen.